Pressemitteilungen

August

Standortsicherung der Phoenix Metall durch neuen Eigentümer FIDELITAS

Der Geschäftsführer der Phoenix Metall GmbH, Herr Gert Bergmann, hat mit Zustimmung von Herrn Rechtsanwalt Dr. Dirk Pehl in dessen Eigenschaft als Sachwalter über das Vermögen der Phoenix Metall GmbH die wesentlichen Vermögenswerte des Unternehmens an die FIDELITAS Industrieholding GmbH verkauft. Ein entsprechender Kaufvertrag mit Wirkung per heute wurde heute früh notariell beurkundet. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Weiterlesen

Geno Wohnbau­genossenschaft e.G.: Amtsgericht eröffnet Insolvenzverfahren

Das Amtsgericht Ludwigsburg hat gestern das Insolvenzverfahren über das Vermögen der GENO Wohnbau­genossenschaft e.G. eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Dietmar Haffa von Schultze & Braun bestellt. Haffa konzentriert sich zunächst auf das weitere Kürzen der zu hohen Kosten der Genossenschaft. Im Oktober wird dann die Gläubigerversammlung über das weitere Vorgehen entscheiden. Weiterlesen

Insolvenzverwalter Rüdiger Bauch verkauft HL Kunststofftechnik

Insolvenzverwalter Rüdiger Bauch von Schultze & Braun hat die HL Kunststofftechnik an einen privaten Investor aus der Region verkauft. Den entsprechenden Kaufvertrag mit Wirkung zum 1. August unterzeichnete Bauch am Montag. Alle verbliebenen 15 Arbeitsplätze sowie der Unternehmensstandort im Landsberger Orteil Queis bleiben erhalten. Weiterlesen


Juli

Jünger Audio will sich in einem Insolvenzverfahren neu aufstellen

Die Jünger Audio GmbH, weltbekannter Hersteller von professioneller Audiotechnik, will sich in einem Insolvenzverfahren neu aufstellen. Einen entsprechenden Antrag stellte das Unternehmen beim Amtsgericht Charlottenburg. Das Gericht bestellte Rechtsanwalt Stefan Ludwig von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Ziel des Verfahrens ist es, die bereits im vergangenen Jahr begonnene Restrukturierung des Unternehmens zu beschleunigen und erfolgreich abzuschließen. „Wir arbeiten daran, das Geschäftsmodell von Jünger Audio auf eine zukunftsorientierte Basis zu stellen“, erklärt Geschäftsführer Martin Schlockwerder. „Wir wollen künftig parallel zur Hardware auch verstärkt auf softwarebasierte Lösungen für die Audiotechnik konzentrieren, um den großen Veränderungen des Marktes gerecht zu werden.“ Weiterlesen

Popcornloop GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Popcornloop GmbH mit Sitz in Nürnberg hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Nürnberg hat Elske Fehl-Weileder von Schultze & Braun zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt. Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vertrieb des Popcornloops sowie Zutaten und Zubehör für die private Popcornherstellung zuhause spezialisiert hat, läuft ungeachtet des Verfahrens ohne Einschränkungen über mehrere Onlineshops und in gewohnter Qualität weiter. Die neun Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld für drei Monate abgesichert. Weiterlesen

Hohe Quote für die Gläubiger der Elektrowerkstätten Bernburg GmbH

Das Warten hat sich gelohnt: Rund sechs Jahre nach dem Insolvenzantrag der Elektrowerkstätten Bernburg GmbH können sich die Gläubiger über eine überdurchschnittliche Quote freuen. Die Magdeburger Insolvenzverwalterin Heitje Thürnagel von Schultze & Braun verteilt derzeit die Insolvenzquote in Höhe von 45,55 Prozent an die 31 Gläubiger des Verfahrens. Weiterlesen

Investor steigt bei PA Power Automation ein

Gute Nachricht für die Mitarbeiter und Geschäftspartner der PA Power Automation in Pleidelsheim. Der börsennotierte und international agierende Hersteller PC-basierter CNC-Systeme und CNC-Software wird mit Wirkung zum 1. Juli übernommen. Die Insolvenzverwalter der PA Power Automation AG, Mathias Settele, und der PA Power Automation GmbH, Dr. Dietmar Haffa, beide von Schultze & Braun, unterzeichneten am Freitag den entsprechenden Kaufvertrag. Alle knapp 30 Arbeitsplätze und der Standort Pleidelsheim bleiben erhalten. Weiterlesen

GENO Wohnbau­genossenschaft eG wechselt von Eigen­verwaltung in vorläufiges Regelinsolvenzverfahren

Aufgrund der erheblichen widerstreitenden Interessen innerhalb des von zwei auf fünf Vorstandsmitglieder angewachsenen Vorstandsgremiums der GENO Wohnbau­genossenschaft eG hat das Amtsgericht Ludwigsburg am 29. Juni die vorläufige Eigen­verwaltung beendet und in ein vorläufiges Regelinsolvenzverfahren überführt. Das Amtsgericht bestellte den bisherigen vorläufigen Sachwalter Dr. Dietmar Haffa von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Weiterlesen


Juni

Rosenhotel Sangerhausen: Betrieb läuft trotz Insolvenzantrag unverändert weiter

Die Betreibergesellschaft des Rosenhotels in Sangerhausen hat Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Halle bestellte Heitje Thürnagel von Schultze & Braun zur vorläufigen Insolvenzverwalterin. Ungeachtet des laufenden Verfahrens geht der Hotel- und Restaurantbetrieb ohne Einschränkungen weiter. „Es werden unverändert Hotelbuchungen angenommen oder Feiern und Veranstaltungen im Restaurant ausgerichtet“, betont Thürnagel. Die 30 Mitarbeiter sind bis einschließlich August über das Insolvenzgeld abgesichert. Weiterlesen

Betreibergesellschaft der Gastronomie im PHAENO stellt Insolvenzantrag

Die InnhouseManagement GmbH, Betreibergesellschaft der Gastronomie und des Caterings im Wolfsburger Wissenschaftsmuseum PHAENO, hat Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Wolfsburg bestellte den Wirtschaftsjuristen Tobias Hartwig zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Hartwig hält den Geschäftsbetrieb unverändert aufrecht. Die 41 Mitarbeiter sind bis einschließlich August über das Insolvenzgeld abgesichert. Weiterlesen

Michael Bubolz GmbH: Sanierung in Eigen­verwaltung

Der Automobilzulieferer Michael Bubolz GmbH mit Sitz in Stuhr will sich in einem Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung restukturieren. Einen entsprechenden Antrag stellte das Unternehmen beim Amtsgericht Syke. Das Sanierungsverfahren hat jedoch keinen Einfluss auf den normalen Geschäftsbetrieb. „Wir arbeiten ganz normal weiter und werden alle Aufträge absprachegemäß fertigstellen“, betont Geschäftsbeführer Michael Bubolz. Weiterlesen

M & O möbel & objekt GmbH stellt Insolvenzantrag

Die M & O möbel & objekt GmbH hat Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Baden-Baden bestellte Rechtsanwalt Dr. Dirk Pehl zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Pehl verschafft sich derzeit einen Überblick über die wirtschaftliche Situation des Betreibers zweier Möbelhäuser in Achern und Bruchsal. Der Geschäftsbetrieb läuft indes zu den gewohnten Öffnungszeiten unverändert weiter. Weiterlesen

Interessenten für einzelne Filialen der Bäckerei Mantei

Für einzelne Filialen der Heidelberger Traditionsbäckerei Mantei gibt es mehrere Interessenten. „Es laufen aktuell konkrete Gespräche mit einer Reihe von Investoren, die sich die Übernahme von Filialen vorstellen können“, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter der Bäckerei Mantei, Holger Blümle von Schultze & Braun. „Für diese Filialen wollen wir schnell Klarheit schaffen.“ Weiterlesen

Bremer Modeunternehmen zero lässt Insolvenzverfahren erfolgreich hinter sich

Sanierungserfolg beim Bremer Modeunternehmen zero: Das Unternehmen lässt das Insolvenzverfahren hinter sich. Wie die Insolvenzverwalter der zero Unternehmensgruppe Dr. Malte Köster (Kanzlei WILLMERKÖSTER, Bremen) und Tim Beyer (Kanzlei Schultze & Braun, Bremen) jetzt mitteilten, steigen die Modehandelsexperten Urs-Stefan Kinting und Viktor Seuwen als neue Investoren bei zero ein. Die entsprechende Vereinbarung zur Übernahme wurde bereits unterzeichnet. Diese sieht die Fortführung des laufenden Geschäfts bei zero vor und schließt die Übernahme der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Die zero Gruppe wird damit auch künftig ihren Hauptsitz in Bremen haben. Über den Kaufpreis und die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die Gläubigerausschüsse haben ihre Zustimmung zur Transaktion erteilt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei zero wurden bereits entsprechend informiert. Weiterlesen

TeichmannGruppe übernimmt Kranbauer KRAFOTEC

Die TeichmannGruppe mit Sitz in Essen hat das Traditions-Kranbauunternehmen, die ehemalige Tarkraf GRESSE GmbH Kranbau Wittenberg, mit allen Mitarbeitern und Fertigungsstandorten übernommen. „Ich bin mehr als erleichtert und sehr erfreut über den erfolgreichen Verkauf“, erläutert der Insolvenzverwalter Dr. Dirk Herzig, Kanzlei Schultze & Braun. Kaum Einer hatte damit gerechnet, dass die KRAFOTEC Pannier GmbH nach der Insolvenzanmeldung am 5. April 2016 überhaupt weitergeführt werden kann. Weiterlesen

Erzgebirgsunternehmen Bodet & Horst nutzt modernes Restrukturierungsverfahren

Auf einen entsprechenden Eigenantrag hin, hat das Amtsgericht Chemnitz am 18. Mai 2018 die vorläufige Eigen­verwaltung über das Vermögen der Bodet & Horst GmbH & Co. KG angeordnet. Rechtsanwalt Dr. Dirk Herzig wurde zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

Das mittelständische Unternehmen mit Sitz im erzgebirgischen Elterlein ist Dienstleister der internationalen Matratzenindustrie und weltführender Hersteller gestrickter Matratzenbezugsstoffe. Bodet & Horst gehört zur gleichnamigen Unternehmensgruppe, einem mittelständisch geprägten Konzern mit Geschäftsfeldern im textilen Produktionssektor und Firmen im In- und Ausland. Die Produktionsstätten befinden sich in der Slowakei, in Rumänien und China. Weiterlesen

Traditionsmanufaktur Höchster Porzellan ist gerettet

Die insolvente Traditionsmanufaktur Höchster Porzellan ist gerettet. Die Mitarbeiter der Höchster Porzellan Manufaktur wurden an Montag über die frohe Botschaft unterrichtet.

Das Unternehmen wurde von einem Investor mit asiatischem und deutschem Hintergrund erworben, der auf beiden Kontinenten tätig ist und mit dem Kunsthandwerk vertraut ist. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Weiterlesen


Mai

Kämmerer AG: Suche nach Investoren hat begonnen

Der Ingenieur-Dienstleister Kämmerer AG mit Sitz in Stuttgart will die seit mehreren Monaten andauernde Restrukturierung in einem Insolvenzverfahren abschließen. Ein entsprechendes Verfahren läuft seit Anfang Mai. Nun hat der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Holger Leichtle von Schultze & Braun eine gezielte Suche nach Investoren für die deutsche Gesellschaft gestartet. Der Geschäftsbetrieb läuft unterdessen vollumfänglich weiter. Die rund 100 Mitarbeiter sind bis einschließlich Juli über das Insolvenzgeld abgesichert. Weiterlesen

Ambulanter Pflegedienst Certus ist gerettet

Der Geschäftsbetrieb der insolventen Certus ambulanter Pflegedienst Baden GmbH geht mit Wirkung zum 1. Juni 2018 auf die Pflegeservice Certus GmbH über. Die Pflegeservice Certus GmbH ist seit mehr als einem Jahr im Bereich der Intensivpflege tätig. Alle 80 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Weiterlesen

Europoles-Gruppe übernimmt Franke Industrie GmbH

Die Europoles-Gruppe hat rückwirkend zum 01. Mai 2018 den Betrieb der Franke Industrie GmbH in Stadtilm / Thüringen aus der Insolvenz übernommen. Mit diesem Schritt führt der Mastenhersteller mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz sein Wachstum weiter konsequent fort. Weiterlesen

Mehr Pressemitteilungen laden


Ihr Ansprechpartner