Pressemitteilungen

Metallverarbeiter Ebeling gerettet

Hannover. Der Metallverarbeiter Ebeling ist gerettet. Das in Hannover-Langenhagen ansässige Unternehmen ist mit Stichtag 1. August 2019 von der neu gegründeten Ebeling & Ko. Zerspanungstechnik GmbH übernommen worden. Die rund 50 Arbeitsplätze sowie der Unternehmensstandort bleiben damit erhalten. Die Vorgängergesellschaft Ebeling GmbH hatte im April Insolvenzantrag gestellt.

Der vom Amtsgericht Hannover bestellte Insolvenzverwalter Ralph Bünning von Schultze & Braun führte den Geschäftsbetrieb nach dem Insolvenzantrag uneingeschränkt fort. „Mit konstruktiver Unterstützung seitens der Unternehmerfamilie Ebeling ist es uns gelungen, das Unternehmen schnell zu stabilisieren“, berichtet Bünning. So konnte Ebeling auch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Juli erfolgreich fortgeführt werden. „Dabei haben uns vor allem die Mitarbeiter geholfen, die unsere Rettungsbemühungen hervorragend mit ihrem Einsatz begleitet haben und auch die Kunden, die dem Unternehmen in der Sanierungsphase die Treue gehalten haben.“

Parallel zu den Sanierungsbemühungen beauftragte Bünning das Distressed-M&A-Team der comes Unternehmensberatung unter der Leitung von Michael Rabe exklusiv mit der Strukturierung der Investorensuche. Die spezialisierte Unternehmensberatung begleitete den gesamten Verkaufsprozess, in dem zahlreiche regionale und überregionale Interessenten angesprochen wurden.

Am Ende der Verhandlungen setzte sich die Ebeling & Ko. Zerspanungstechnik GmbH mit ihrem Angebot durch. Hinter der Gesellschaft steht als Alleingesellschafter Thorsten Koch aus der Wedemark, der Mitgesellschafter mehrerer erfolgreicher mittelständischer Unternehmen ist. Koch wird das Unternehmen zukünftig gemeinsam mit Torben Ebeling als Geschäftsführer leiten.

Die Ebeling GmbH war in Schieflage geraten, nachdem sie massive Umsatzausfälle aufgrund wirtschaftlicher Veränderungen, z.B. in der Erdölbranche, erleiden musste. Die Branche zählte damals zu den Hauptkunden von Ebeling. Obwohl das Unternehmen Restrukturierungs­maßnahmen ergriff und sich strategisch breiter aufstellte, kamen diese Maßnahmen letztendlich zu spät, um eine Insolvenz zu vermeiden. „Ich freue mich, dass wir mit dem Verkauf unser Ziel erreicht haben, Ebeling die Basis für einen langfristigen Erhalt zu schaffen. Das Unternehmen hat nun wieder die Chance, aufbauend auf einem gesunden Kern nachhaltig zu wachsen“, sagt Bünning. „Dafür wünsche ich Ebeling alles Gute.“

Über Schultze & Braun
Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung von Unternehmen in der Krise. Mit rund 700 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland vereint Schultze & Braun als einer der wenigen Anbieter juristischen und betriebswirtschaftlichen Sachverstand unter einem Dach. Schultze & Braun unterstützt Unternehmen regional, national und international in allen Sanierungs- und Restrukturierungsfragen, führt sie durch Krise und Insolvenz oder zeigt, wie sich Insolvenzen vermeiden lassen. Darüber hinaus berät und vertritt Schultze & Braun Mandanten in Fragen der klassischen Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung.

Beteiligte Personen


Ihr Ansprechpartner