Pressemitteilungen

Gläubiger stimmen Insolvenzplan des FC Eintracht Bamberg 2010 e.V. zu

Bamberg. Die Gläubiger des insolventen Fußball-Landesligisten FC Eintracht Bamberg 2010 e.V. haben heute den Weg für eine Sanierung des Vereins frei gemacht. Mit großer Mehrheit stimmten sie dem von Insolvenzverwalter Volker Böhm von Schultze & Braun vorgelegten Insolvenzplan zu. Damit kann das Verfahren kurzfristig abgeschlossen werden.

„Die heutige Zustimmung der Gläubiger zeigt die breite Unterstützung, die der Verein in Bamberg erfährt. Dank eines von einem Sponsor bereitgestellten Geldbetrages ist es möglich, den Gläubigern eine Quote auf ihre Forderungen auszuschütten und das Verfahren kurzfristig abzuschließen“, sagt Insolvenzverwalter Böhm. „Es freut mich insbesondere für die ehrenamtlich Tätigen sowie die Jugendmannschaft des Vereins, dass sie mit dem heutigen Votum der Gläubiger eine Perspektive erhalten.“

Der Vorstand hatte sich in Abstimmung mit Böhm in den vergangenen Monaten intensiv um Sponsoren bemüht. „Die Arbeit des Vorstandes wurde von den Gläubigern heute honoriert“, so Böhm. „Jetzt gilt es, verloren gegangenes Vertrauen weiter zurückzugewinnen und mit einer soliden Ausgabenpolitik den Verein dauerhaft zu erhalten. Das wird von den Verantwortlichen auch nach dem Ende des Verfahrens große Anstrengungen erfordern.“


Pressekontakt:
Pressesprecher: Ingo Schorlemmer
E-Mail:ISchorlemmer@schubra.de,
Telefon: 07841/708-128

Schultze & Braun Rechtsanwalts­gesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH
www.schultze-braun.de, E-Mail: mail@remove.this.schultze-braun.de


Ihr Ansprechpartner

Matthias Braun
0151 50766762
Pressesprecher

Ingo Schorlemmer
0151 18201456
Pressesprecher