Pressemitteilungen

Berliner Start-up Saucenfritz auf Investorensuche

Berlin. Die Saucenfritz GmbH, ein Start-up mit Sitz in Berlin-Weissensee, ist auf der Suche nach einem Investor. Nachdem hohe Investitions- und Fixkosten für die Produktion von mehr als 40 verschiedenen, hochwertigen Bio-Saucen, Dips, Ketchup, Brotaufstrich, Pesto oder vegane Mayo die eigenen Mittel schneller als geplant aufgebraucht haben, benötigt das Unternehmen frisches Kapital. „Letztendlich haben die Prozesse des Listings, der Zertifizierung und der weiteren Entwicklung unserer Produkte deutlich länger gebraucht als von uns geplant. Ich war daher gezwungen, wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anzumelden und das Verfahren für eine Sanierung zu nutzen. Ein entsprechendes Konzept liegt vor und wird in den kommenden Wochen weiter ausgearbeitet“, erklärt Geschäftsführer und Gründer Jan Daniel Fritz.

Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg bestellte den erfahrenen Sanierungsexperten Stefan Ludwig von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Ungeachtet des Verfahrens läuft der Geschäfts- und Produktionsbetrieb der Saucenfritz GmbH ohne Einschränkungen weiter. „Unsere Kunden – sowohl der Handel als auch der Endverbraucher, der im Online-Shop bestellt – müssen sich keine Sorgen machen, dass es zu Lieferengpässen oder –ausfällen kommt“, versichert Ludwig.

Der Rechtsanwalt wird in Kürze damit beginnen, gezielt nach potentiellen Investoren zu suchen. „Unser Ziel ist es, einen Übernehmer zu finden, der Saucenfritz mit frischem Kapital ausstattet und die weitere Wachstumsstrategie finanziert. Saucenfritz ist ein interessantes Investment, weil es bereits ausreichende Produktionskapazitäten bereithält. Außerdem besetzt das Unternehmen einen lukrativen Markt, der eine wachsende Zielgruppe anspricht. Mit den gesunden Ölcremes der Marke Oilova hat das Unternehmen ferner Produkte entwickelt, mit denen Saucenfritz ein Alleinstellungsmerkmal am Markt besitzt“, sagt Ludwig.

Jan Daniel Fritz gründete die Bio-Manufaktur Saucenfritz im Jahr 2012, nachdem sich seine Salatsaucen schon seit frühester Kindheit im Bekanntenkreis großer Beliebtheit erfreuten. Heute beschäftigt das Unternehmen sieben Mitarbeiter und produziert in Berlin-Weissensee mehr als 40 verschiedene Saucen, darunter auch Grillsaucen, wie die „Kiez Keule“, Brotaufstrich, Pesto und vegane Mayo. Für seine Produkte verwendet das Unternehmen ausschließlich frische, hochwertige und hundertprozentig natürliche Zutaten, die Saucenfritz bevorzugt von regionalen Zulieferern bezieht. Auf künstliche Aroma- und andere Zusatzstoffe sowie Geschmacksverstärker und Kristallzucker verzichtet das Berliner Unternehmen gänzlich. Die Produkte sind sowohl im klassischen Lebensmitteleinzelhandel als auch in großen Bioläden gelistet. Neben dem Verkauf über das Internet exportiert Saucenfritz zudem in mehrere europäische Länder.

Über Schultze & Braun
Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung von Unternehmen in der Krise. Mit rund 700 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland vereint Schultze & Braun als einer der wenigen Anbieter juristischen und betriebswirtschaftlichen Sachverstand unter einem Dach. Schultze & Braun unterstützt Unternehmen regional, national und international in allen Sanierungs- und Restrukturierungsfragen, führt sie durch Krise und Insolvenz oder zeigt, wie sich Insolvenzen vermeiden lassen. Darüber hinaus berät und vertritt Schultze & Braun Mandanten in Fragen der klassischen Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung.

Beteiligte Personen


Ihr Ansprechpartner