News

Vorsteuerabzug: Leistungsbeschreibung bei Waren im Niedrigpreissegment

Für den Bundesfinanzhof ist es ernstlich zweifelhaft, ob der Vorsteuerabzug aus Rechnungen versagt werden kann, wenn diese als Leistungsbeschreibung Angaben wie bspw. „Hosen“, „Pulli“ oder „Blusen“ enthalten und es sich um Waren im Niedrigpreissegment handelt. Weiterlesen

Einwendungen des Geschäftsführers gegen die Haftung gem. § 64 GmbH-Gesetz sind grundsätzlich ernst zu nehmen

Werden Geschäftsführer im Falle der Insolvenz auf den Ersatz von nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit geleisteten Zahlungen gem. § 64 GmbH-Gesetz in Anspruch genommen, verteidigen sie sich mitunter mit fadenscheinigen Begründungen. Weiterlesen

Investorenprozess bei Lindenfarb auf der Zielgeraden

Der Investorenprozess für die Lindenfarb Julius Probst GmbH & Co. KG befindet sich auf der Zielgeraden. Das teilte Lindenfarb-Geschäftsführer Detlef Specovius, Sanierungsexperte von Schultze & Braun, den Gläubigern bei einem Termin am heutigen Dienstag am Amtsgericht Aalen mit. Die Gläubiger stimmten daraufhin zu, den Geschäftsbetrieb des Textilveredlers aus Aalen-Unterkochen bis zum erfolgreichen Abschluss der Sanierung fortzuführen. Weiterlesen

Gießereiunternehmen Werle GmbH erneut insolvent

Die Werle GmbH hat Insolvenzantrag gestellt. Insgesamt ist es die dritte Insolvenz des Ottweiler Gießereiunternehmens, das erst im März 2018 aus der vorherigen Insolvenz heraus übernommen worden war. Das Amtsgericht Saarbrücken bestellte den erfahrenen Sanierungsexperten Andreas Liebaug von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Weiterlesen

Verletzung der Amtspflichten durch einen Notar

in Notar hat die Pflicht, seine Mitwirkung bei Handlungen zu versagen, wenn damit erkennbar unerlaubte oder unredliche Ziele verfolgt werden. Weiterlesen

Neustart aus der Insolvenz: Metan Blechverarbeitung mit neuem Eigentümer

„Die insolvente Metan Blechverarbeitung GmbH hat mit dem Chemnitzer Unternehmen markSTAHL einen neuen Eigentümer“, berichtet Rechtsanwalt Dr. Dirk Herzig von der Kanzlei Schultze & Braun als Insolvenzverwalter des Unternehmens. „Der Standort und die rund 40 Mitarbeiter wurden mit Wirkung vom 1. Juli 2019 übernommen“, so Dr. Herzig weiter. Auch der bisherige Geschäftsführer Marcel Arnold begleitet das Unternehmen weiterhin als Teil des Managements. Weiterlesen

Frankreich: Erleichterung für Unternehmen im Arbeitsrecht (loi PACTE)

Am 22. Mai 2019 wurde das Gesetz Nr. 2019-486 (sog. loi PACTE) verkündet. Die französische Regierung erhofft sich mit diesem Gesetz, die Wirtschaft durchgreifend umzugestalten, um so den Unternehmen die Möglichkeit zu geben, sich weiter zu entwickeln und damit im Vergleich zu ihren europäischen Nachbarn wettbewerbsfähig zu bleiben. Weiterlesen

VS Frotscher-Druck GmbH insolvent: Unternehmen wird fortgeführt

Der Druckdienstleister VS Frotscher-Druck GmbH hat Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Leipzig bestellte den erfahrenen Insolvenzverwalter Rüdiger Bauch von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Der Geschäftsbetrieb läuft unverändert weiter. Die 71 Mitarbeiter sollen über das Insolvenzgeld bis einschließlich August abgesichert werden. Weiterlesen

Buss Group übernimmt SSC Wind

Zum 1. Juli hat die Buss Group den Geschäftsbetrieb des insolventen Windanlagenspezialisten SSC Wind übernommen. Damit ist es Insolvenzverwalter Tim Beyer von Schultze & Braun gelungen, schon drei Monate nach Beginn des Verfahrens einen Investor zu finden, rund 90 Arbeitsplätze zu retten und den Standort Wildeshausen zu erhalten. Weiterlesen

AWG hat den Turnaround geschafft!

Textilhandelskette nach Sanierung wieder auf gutem Kurs | Insolvenzverfahren ist abgeschlossen Weiterlesen

Schock-Gruppe führt Geschäftsbetrieb auch im vorläufigen Insolvenzverfahren fort

Die Schock-Gruppe mit Sitz in Lorch-Waldhausen hat für ihre drei Gesellschaften Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Aalen bestellte Dr. Holger Leichtle (Schock Profilsysteme GmbH & Co. KG), Sebastian Krapohl (MS Profiltechnik GmbH) und Holger Blümle (Schock Verwaltungs GmbH) zu vorläufigen Insolvenzverwaltern des Kunststoffverarbeiters mit 100 Mitarbeitern. Weiterlesen

Stahl- und Metallbau Scholl: Gericht hebt Sanierungsverfahren auf

Das Amtsgericht Saarbrücken hat am vergangenen Freitag das Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung für die Metall- und Stahlbau Scholl GmbH auch formal beendet. „Mit diesem Aufhebungsbeschluss agiert das Unternehmen wieder als normaler Marktteilnehmer, die Sanierungsphase in Eigen­verwaltung ist erfolgreich abgeschlossen“, erklärt Sachwalter Andreas Liebaug von Schultze & Braun. Weiterlesen

Neue Regelung zur betrieblichen Altersvorsorge

Mit der Einführung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes hat der Gesetzgeber neue Regelungen zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV) beschlossen. Die Umsetzung des Gesetzes ist zeitlich gestaffelt. Weiterlesen

Augen auf bei der Umstrukturierung von Gesellschafterdarlehen

Gesellschafterdarlehen sind in der Insolvenz nachrangig. Werden sie im letzten Jahr vor Insolvenzantragstellung zurückgeführt, müssten sie der Masse erstattet werden. Dumm ist es nur, wenn man der Gesellschaft die Mittel bei wirtschaftlicher Betrachtung bereits vorher erstattet hat und nun durch den Verwalter ein zweites Mal zur Kasse gebeten wird. Weiterlesen

Eucrea-Gruppe wird Teil der binderGruppe

Die insolventen Gesellschaften der Eucrea-Gruppe sind gerettet. Insolvenzverwalter Holger Blümle von Schultze & Braun ist es gelungen, einen Investor für die Gesellschaften zu finden. Die mehr als 100 Arbeitsplätze bleiben nahezu vollumfänglich erhalten und werden künftig am Standort in Pforzheim konzentriert. Rückwirkend zum 1. Juni übernimmt die in Neckarsulm ansässige binderGruppe die Geschäftsbetriebe. Weiterlesen

Die Rücknahme einer Forderungsanmeldung kann zur Verjährung der Forderung führen

Die Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle hemmt die Verjährung. Nimmt man die Forderungsanmeldung zurück, kann dies dazu führen, dass die Forderung bei einer späteren erneuten Anmeldung dann verjährt ist. Weiterlesen

Dienstfahrrad – Steuerersparnis auf zwei Rädern?

Das Thema Dienstfahrrad nimmt in Zeiten von E-Bikes, Pedelecs und sonstigen Elektrofahrzeugen Fahrt auf. Immer öfter entscheiden sich Arbeitgeber dazu ihren Arbeitnehmern ein Dienstfahrrad auch zur privaten Nutzung zur Verfügung zu stellen. Weiterlesen

Kein Kostenfestsetzungsbeschluss nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit

Für einen Kostenfestsetzungsbeschluss fehlt das Rechtsschutzbedürfnis nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit. Gilt dies auch, wenn der Kostenfestsetzungsbeschluss zwar bereits erlassen, aber noch keine Vollstreckung erfolgt ist? Weiterlesen

Automobilgruppe Dirkes stößt Sanierung in Eigen­verwaltung an

Die Automobilgruppe Dirkes strebt eine strategische Neu­aus­richtung der gesamten Unternehmensgruppe an. Dafür stellte Geschäftsführer Frank Perez einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung am Amtsgericht Köln. Auf den Geschäftsbetrieb der sieben Autohäuser im Großraum Köln-Bonn hat die Neu­aus­richtung zunächst keine Auswirkungen. Weiterlesen

Kein Abzug vorweggenommener Werbungskosten des Eigentümers bei vorbehaltenem Nießbrauch

Kann ein Eigentümer Finanzierungskosten, die im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Mietwohngrundstücks entstanden sind, als vorweggenommene Werbungskosten geltend machen, wenn das Vermietungsobjekt mit einem lebenslangen Nießbrauch belastet ist? Weiterlesen

Mehr News laden


Ihre Ansprechpartner

Susanne Grefkes
07841 708-125

Leitung Unternehmens­kommunikation