Prof. Dr. Andreas J. Baumert

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Spezialisiert auf

Streitigkeiten
Wirtschaftsrecht in der Rechtsberatung

Kontakt

Telefon 07841 708-370

Direkte Nachricht schreiben

Adresse(n)

Achern

Geschäftsbereich(e)

Rechtsberatung

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg.
Erstes juristisches Staatsexamen in Freiburg.
Promotion an der Universität Freiburg.
Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Freiburg.
Referendariat in Freiburg und Los Angeles.
Zweites juristisches Staatsexamen in Stuttgart.
Seit 1996 Rechtsanwalt, zunächst in Stuttgart, dann Karlsruhe (mehrjährige Tätigkeit bei Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof) und im Landgerichtsbezirk Baden-Baden.
Seit 2005 bei Schultze & Braun.
2011 Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.
2017 Honorarprofessor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl.

2021 ausgezeichnet von WirtschaftsWoche als „TOP Anwalt" im Bereich Insolvenzrecht.

Aktienrechtliche Dividenden sind grundsätzlich anfechtbar
Börsen-Zeitung, 19.11.2022 (Interview)

Buchbesprechung: Die Verantwortungsübernahme des Geschäftsführers einer GmbH für das Insolvenzrisiko der Gläubiger durch die persönliche Inanspruchnahme im Insolvenzverfahren
Von Katharina Robert, Duncker & Humboldt, Berlin 2022 (Schriften zum Wirtschaftsrecht Band 335), 224 S. in: Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz (NZI) 2022, 855

Rechtsgrundlose Gewinnausschüttungen an gutgläubige Aktienanleger sind grundsätzlich anfechtbar
cash.de 26.10.2022

Kommentierung zu Internationales Privat- und Zivilprozessrecht, Insolvenz (Insolvenzverschleppungshaftung, Haftung aufgrund Zahlungsverbot, Insolvenzverwalterhaftung)
Mitautor in Link/Balke/Pardey (Hrsg.), - Schadenrecht, Stichwort-Kommentar - Haftungsgrund, Haftungsumfang, Versicherung, Alphabetische Gesamtdarstellung, 1. Aufl. 2022, Nomos Verlagsgesellschaft Baden- Baden

Regelmäßige Publikationen zu aktuellen Rechtsthemen
Mitautor des Online-Fachmoduls „Insolvenzrecht Plus" des C.H. Beck Verlages

Regelmäßige Veröffentlichungen zum nationalen und internationalen Prozessrecht, internationalen Privatrecht, Insolvenzrecht, Gesellschaftsrecht, Haftungsrecht (Steuerberater, WP) und anwaltlichen Berufsrecht

Feststellung zur Zahlungsunfähigkeit durch mehrere taggenaue Liquiditätsstatus im Prognosezeitraum, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.6.2022 – II ZR 112/21
Lindenmaier-Möhring Kommentierte BGH-Rechtsprechung (LMK) 2022, 812022

Sittenwidrigkeit eines Testats nur bei qualifizierter Nachlässigkeit des Wirtschaftsprüfers, Anmerkung zu OLG München, Beschluss vom 21.4.2022 – 8 U 4257/21
Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR), 2022, 456 - 457

Anmerkung zu KG, Urteil vom 28.04.2022 – 2 U 39/18 (Exkulpation des Geschäftsführers einer Konzern-GmbH durch für den Gesamtkonzern eingeholtes Insolvenzgutachten)
Neue Zeitschrift für Insolvenz- und Sanierungsrecht (NZI), 2022, 581 – 582

Vorsatzanfechtung – sekundäre Darlegungslast bei der Vermutung der Fortdauer der Zahlungseinstellung, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 10.2.2022 – IX ZR 148/19
Lindenmaier-Möhring Kommentierte BGH-Rechtsprechung (LMK) (4/)2022, 805371

Alle Beiträge von Prof. Dr. Andreas J. Baumert

Seit 2005 Lehrbeauftragter, seit 2017 Honorarprofessor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl.
2010: Gutachter in einem Hochschulakkreditierungsverfahren für einen Masterstudiengang Insolvenzrecht und Reorganisationsverfahren.
2013: Gutachter in einem Hochschulakkreditierungsverfahren für einen Masterstudiengang Auditing and Taxation und für einen Masterstudiengang Auditing, Business and Law.
Seit 2014: Lehrbeauftragter an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht Wiesbaden, EBS Law School, für Insolvenz- und Restrukturierungsrecht.
Seit 2014: Lehrbeauftragter an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg für Anwaltliches Berufsrecht und Rechtsdienstleistungsrecht.
2016: Gutachter in einem Universitätsakkreditierungsverfahren für einen Masterstudiengang Insolvenz und Sanierung.
Ab 2023: Gutachter in einem Universitätsakkreditierungsverfahren für einen Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht.

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), 2011 - 2017
  • Deutsche Sektion der Internationalen Juristenkommission