In der Balance bleiben.
Kontrolle behalten.

Es ist nicht immer leicht, in der Balance zu bleiben. Insbesondere wenn man sich hohe Ziele setzt. Schließlich gilt es, alle Einflussfaktoren kontinuierlich zu berücksichtigen. Und geeignete Zukunftsszenarien zu entwickeln.

Schultze & Braun erstellt Fortbestehensprognosen, Sanierungsgutachten gemäß IDW S6 und prüft die Insolvenzantragsgründe. Im Rahmen der Restrukturierung und Beratung begleiten wir Unternehmer bei Schutzschirmverfahren gemäß § 270 b InsO. Von Anfang an arbeitet dabei ein interdisziplinäres Team bestehend aus Beratern, Anwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern Hand in Hand, um für unsere Mandanten das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S6

Welche Anforderungen sind bei Sanierungsgutachten zu berücksichtigen?

Schultze & Braun verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Erstellung von Sanierungsgutachten gemäß IDW S6. Selbstverständlich unter Beachtung der aktuellen Anforderungen der Rechtsprechung.

Unsere Leistungen:

  • Umfassende Analyse der Krisenursachen
  • Entwicklung stadiengerechter Sanierungsstrategien
  • Quantifizierung des Finanzbedarfs auf Grundlage einer integrierten Sanierungs­planung
  • Rechtssicherheit für die Beteiligten am Sanierungsprozess

Prüfung der Insolvenzantragsgründe

Wie sorgt man für Rechtssicherheit für die betroffene Geschäftsführung?

Nach der Insolvenzordnung sind Kapitalgesellschaften sowie diesen gleichgestellte Personengesellschaften insolvenzantragspflichtig, wenn Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung vorliegen. Schultze & Braun führt dazu sowohl die Prüfung der Zahlungsfähigkeit als auch der Überschuldung nach den anerkannten Berufsstandards durch. In der Regel wird in diesem Rahmen auch eine Fortbestehensprognose erstellt – mindestens für das laufende und kommende Geschäftsjahr.  

Der Einsatz unseres langjährig bewährten integrierten Planungstools – hierbei sind Ertrags-, Liquiditäts- und Bilanzplanung miteinander verknüpft – erlaubt uns, den Finanzierungsbedarf exakt zu ermitteln. Gleichzeitig können wir so Angaben zur Bilanzentwicklung machen – beispielsweise zur Entwicklung des Eigenkapitals und der Verbindlichkeiten.

Controlling und Planrechnung

Wie erzielt man in Eigen­verwaltungs- und Regelverfahren für alle Beteiligten Transparenz, um schnell auf Entwicklungen reagieren zu können?

Schultze & Braun übernimmt genau aus diesem Grund die laufende Überwachung und das Liquiditätscontrolling des Verfahrens in engen Zeitabständen.

Welche Fortschritte macht der Sanierungsprozess? Als neutrale Dritte begleiten und monitoren wir Unternehmenssanierungen auch speziell für Kreditgeber und Investoren. Eigens für diesen Zweck entwickelte Tools erstatten unseren Mandanten regelmäßig Bericht über die Entwicklung des Zielunternehmens und die Einhaltung der Sanierungsmaßnahmen.

Vergleichsrechnungen und indikative Insolvenzszenarien

Wie können im Rahmen eines Insolvenzverfahrens Entscheidungs- und Verhandlungsprozesse unterstützt werden?

Schultze & Braun erstellt hierzu indikative Insolvenzszenarien. Dies ermöglicht die Ermittlung einer voraussichtlichen Befriedigung der einzelnen Gläubigergruppen (besichert, ungesichert, nachrangig usw.). Und auch für den Fall, dass eine außergerichtliche Lösung angestrebt wird, kann ein Insolvenzszenario oder der „Plan B“ der Schlüssel zu einer erfolgreichen Sanierung sein.

Dabei profitieren unsere Mandanten von einer umfassenden Erfahrung aus einer Vielzahl abgewickelter Insolvenzverfahren im Verbund Schultze & Braun – ob beispielsweise bei der Schätzung der Verfahrenskosten oder der Indikation insolvenz-spezifischer Verbindlichkeiten wie Sozialplan und Insolvenzgeld.

Forensic Services

Was versteht man unter Kriminalinsolvenzen? 

Straftaten wie die Veruntreuung von Geldern, zum Beispiel bei der falschen Mittelverwendung aus Anleihen. Kriminelle Geschäftsmodelle im Zusammenhang mit Insolvenzen wie das Schneeballsystem. Das Verschieben von Geldern – gern auch ins Ausland. Die Anforderungen sind in all diesen Fällen nicht mit einem „normalen“ Insolvenzverfahren zu vergleichen. 

Schultze & Braun unterstützt bei Kriminalinsolvenzen mit folgenden Angeboten:

  • Aufarbeitung des Sachverhaltes, z.B. Verfolgung von Geld- und Warenströmen
  • Identifizierung und Rückgewinnung von Vermögenswerten im In- und Ausland
  • Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen
  • Klärung von möglichen Ansprüchen gegen Versicherungen, z.B. D&O und Vertrauenschadenversicherung 
  • Vertretung gegenüber/Kooperation mit Ermittlungs- und Aufsichtsbehörden
  • Unterstützung bei der Strafverfolgung

Ihr Ansprechpartner im Bereich Restrukturierung – Betriebswirtschaft