Geschäftsbereich(e)

Restrukturierung, Eigen­verwaltung, Rechtsberatung

Studium der Rechtswissenschaften in Regensburg.
Erstes juristisches Staatsexamen in Regensburg.
Referendariat in Baden-Baden.
Zweites juristisches Staatsexamen in Stuttgart.
Seit 1996 bei Schultze & Braun.

Kommentar zur Insolvenzordnung
Co-Autor, Dr. Eberhard Braun (Hrsg.), Beck Verlag, 7. Auflage, München 2017

Der Fall Suhrkamp: Aufsehenerregende Verbindung von Insolvenz- und Gesellschaftsrecht
Czerwensky intern, 17.09.2015

Anwalts-Handbuch Insolvenzrecht
Mitautor in Runkel (Hrsg.), 3. Aufl., Köln 2015

Insolvenzrecht ermöglicht ungeahnte Gestaltungen im Gesellschaftsrecht
Börsen-Zeitung, 14.03.2015, 9

Von Zielen und (Irr-)Wegen – Gedanken zur Reform des Insolvenzrechts
ZInsO 41/2011, 1826-1831

Insolvenzgeldansprüche von Arbeitnehmern nach einem gerichtlich bestätigten Insolvenzplan – Divergenzen zwischen Sozial- und Insolvenzrecht
Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung NZI, 15/2011, 569-573

Ein Plädoyer für einen wirksamen Beitrag zur Gläubigerautonomie im Insolvenzplanverfahren
Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht ZInsO 20/2011, 858-860

OLG Düsseldorf: Kein Eingriff in Gesellschafterrechte durch Insolvenzplanverfahren
Beck-online, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 18/2009

Kapitel 25: Der Kreditrahmen gem. § 264 InsO als Finanzierungsinstrument des Sanierungs­plans – Papiertiger oder weiterer „Kostenbeitrag“ für absonderungsberechtigte Gläubiger?
Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V. (Hrsg.), Kölner Schrift zur Insolvenzordnung, 809 - 824, 3. Aufl., Köln 2009

Insolvenzplan / Eigen­verwaltung
Runkel (Hrsg.), Anwalts-Handbuch Insolvenzrecht, 2. Aufl., Köln 2008

Alle Beiträge von Achim Frank

Seit 2000 Referent zum Thema Insolvenzplanverfahren.

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)