News

Augen auf bei der Umstrukturierung von Gesellschafterdarlehen

Gesellschafterdarlehen sind in der Insolvenz nachrangig. Werden sie im letzten Jahr vor Insolvenzantragstellung zurückgeführt, müssten sie der Masse erstattet werden. Dumm ist es nur, wenn man der Gesellschaft die Mittel bei wirtschaftlicher Betrachtung bereits vorher erstattet hat und nun durch den Verwalter ein zweites Mal zur Kasse gebeten wird. Read more

Eucrea-Gruppe wird Teil der binderGruppe

Die insolventen Gesellschaften der Eucrea-Gruppe sind gerettet. Insolvenzverwalter Holger Blümle von Schultze & Braun ist es gelungen, einen Investor für die Gesellschaften zu finden. Die mehr als 100 Arbeitsplätze bleiben nahezu vollumfänglich erhalten und werden künftig am Standort in Pforzheim konzentriert. Rückwirkend zum 1. Juni übernimmt die in Neckarsulm ansässige binderGruppe die Geschäftsbetriebe. Read more

Die Rücknahme einer Forderungsanmeldung kann zur Verjährung der Forderung führen

Die Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle hemmt die Verjährung. Nimmt man die Forderungsanmeldung zurück, kann dies dazu führen, dass die Forderung bei einer späteren erneuten Anmeldung dann verjährt ist. Read more

Dienstfahrrad – Steuerersparnis auf zwei Rädern?

Das Thema Dienstfahrrad nimmt in Zeiten von E-Bikes, Pedelecs und sonstigen Elektrofahrzeugen Fahrt auf. Immer öfter entscheiden sich Arbeitgeber dazu ihren Arbeitnehmern ein Dienstfahrrad auch zur privaten Nutzung zur Verfügung zu stellen. Read more

Kein Kostenfestsetzungsbeschluss nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit

Für einen Kostenfestsetzungsbeschluss fehlt das Rechtsschutzbedürfnis nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit. Gilt dies auch, wenn der Kostenfestsetzungsbeschluss zwar bereits erlassen, aber noch keine Vollstreckung erfolgt ist? Read more

Automobilgruppe Dirkes stößt Sanierung in Eigen­verwaltung an

Die Automobilgruppe Dirkes strebt eine strategische Neu­aus­richtung der gesamten Unternehmensgruppe an. Dafür stellte Geschäftsführer Frank Perez einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung am Amtsgericht Köln. Auf den Geschäftsbetrieb der sieben Autohäuser im Großraum Köln-Bonn hat die Neu­aus­richtung zunächst keine Auswirkungen. Read more

Kein Abzug vorweggenommener Werbungskosten des Eigentümers bei vorbehaltenem Nießbrauch

Kann ein Eigentümer Finanzierungskosten, die im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Mietwohngrundstücks entstanden sind, als vorweggenommene Werbungskosten geltend machen, wenn das Vermietungsobjekt mit einem lebenslangen Nießbrauch belastet ist? Read more

Prélèvement à la source oder: Die Reform der Lohnsteuer in Frankreich

Bisher war Frankreich immer eine Ausnahme in Europa: In der Lohnabrechnung der Arbeitnehmer tauchte keine Lohnsteuer auf. Vielmehr wurde die Lohnsteuer über die jährliche Einkommensteuererklärung ermittelt und abgeführt. Read more

AWG: Gläubiger stimmen Sanierungs­plan zu

Die Gläubiger haben heute dem von der Geschäftsführung der AWG Allgemeine Warenvertriebs-GmbH dem Amtsgericht Esslingen vorgelegten Sanierungs­plan mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Damit befindet sich der Sanierungsprozess der AWG auf der Zielgeraden. Read more

Steuerbelastung der Masse bei Insolvenzanfechtung

Vereinnahmt die Masse Zahlungen auf Grund einer erfolgreichen Insolvenzanfechtung, so führt dies bei einer Gewinnermittlung mittels Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu steuerbaren Einnahmen und damit ggfs. zu einer Steuerbelastung der Masse. Read more

Die A. MAIER Präzision GmbH aus St. Georgen stellt sich unter Schutzschirm

Der Automobilzulieferer A. Maier Präzision GmbH (AMP), ein Familienunternehmen in der fünften Generation, befindet sich in einer wirtschaftlichen Krise. Auslöser ist der massive Bestellrückgang in der Automobilbranche. Da sich hieraus stark negative Auswirkungen auf die Liquiditätsplanung ergaben, strebt das Unternehmen an, sich in einem so genannten Schutzschirmverfahren finanziell und betriebswirtschaftlich zu reorganisieren. Die Geschäftsleitung wird nun die verbesserten Möglichkeiten zur Sanierung von Unternehmen (ESUG) nutzen und einen Insolvenzplan ausarbeiten. Read more

C & C Bark Metalldruckguss und Formenbau GmbH leitet Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung ein

Die C & C Bark Metalldruckguss und Formenbau GmbH hat beim Amtsgericht Hechingen einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung gestellt. Das Amtsgericht Hechingen folgte dem Antrag. Auf den Geschäftsbetrieb der C & C Bark Metalldruckguss und Formenbau GmbH hat die Sanierung keine Auswirkungen, er wird in vollem Umfang fortgeführt. Die rund 80 Mitarbeiter sind bis einschließlich Juli über das Insolvenzgeld abgesichert. Read more

IT-Dienstleister WT Systems bleibt erhalten

Wenige Monate nach dem Insolvenzantrag der WT Systems IT-Service & Logistic GmbH ist klar: Der IT-Dienstleister mit Sitz in Bad Vilbel bleibt erhalten. Mit Wirkung zum 16. Mai übernahm die neu gegründete WT Systems GmbH den Geschäftsbetrieb und alle verbliebenen 110 Arbeitsplätze. Die WT Systems GmbH gehört zur Deutschen Mittelstandsholding (DMH) und wird den Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortführen. Read more

Die Besicherung eines Gesellschafterdarlehens unterliegt nicht dem Bargeschäftsprivileg

Eine bislang offene und wirtschaftlich bedeutende Frage des Insolvenzanfechtungsrechts war, ob die Besicherung von Gesellschafterdarlehen dem Bargeschäftsprivileg des § 142 InsO unterfällt. Read more

Müden Reinigung GmbH übernimmt vier Filialen der insolventen Textilreinigungen Andreas Müden GmbH

Schon wenige Wochen nach dem Insolvenzantrag der Textilreinigungen Andreas Müden GmbH ist es Insolvenzverwalter Andreas Liebaug von Schultze & Braun gelungen, den überwiegenden Teil der Filialen und Arbeitsplätze zu erhalten. Er einigte sich am Mittwoch mit einem Investor auf die Übernahme der Filialen in Homburg-Einöd, St. Wendel, Saarbrücken-Güdingen und Losheim sowie der Annahmestelle in Wadern. Übernehmer ist Andreas Müdens Bruder Volker Müden mit seiner Müden Reinigung GmbH. In den Filialen bleiben 20 der ursprünglich insgesamt 28 Arbeitsplätze erhalten. Read more

TMS Gruppe steigt bei Metall- und Stahlbau SCHOLL ein

Das Sanierungsverfahren in Eigen­verwaltung der Metall- und Stahlbau Scholl GmbH könnte in Kürze erfolgreich zu Ende gehen. Die TMS Gruppe hat angekündigt, im Rahmen eines Insolvenzplans bei dem Unternehmen einzusteigen. Der Standort in Tholey-Hasborn sowie alle 60 Arbeitsplätze bleiben damit erhalten. Die Gläubigerversammlung hat heute dem Insolvenzplan einstimmig zugestimmt und das Insolvenzgericht ihn hiernach bestätigt. Read more

„Sanierungsskizze“ kann vor Insolvenzanfechtung schützen

Zahlungen im Rahmen eines erfolgversprechenden Sanierungskonzepts können bei der Insolvenzanfechtung privilegiert sein. Entscheidend ist dabei häufig die Perspektive des Gläubigers. Read more

Verpackungsdienstleister Bix-pack gerettet

Der insolvente Verpackungsdienstleister bix-pack ist gerettet. Insolvenzverwalter Holger Blümle von Schultze & Braun ist es gelungen, einen Investor zu finden, der das Ettlinger Unternehmen mit Wirkung zum 1. Mai 2019 übernimmt. Alle 104 Arbeitsplätze sowie der Standort Ettlingen bleiben erhalten. Read more

Arbeit auf Abruf - neue Regelung zur wöchentlichen Arbeitszeit

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können grundsätzlich vereinbaren, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung auf Abruf bzw. bei Bedarf erbringt. Wird dabei keine klare schriftliche Vereinbarung zur wöchentlichen Arbeitszeit getroffen, gilt eine Regelung im Teilzeit- und Befristungsgesetz. Read more

SSC Wind stellt Insolvenzantrag

Die SSC Wind GmbH mit Sitz in Wildeshausen, die sich auf den Bau, die Wartung und den Service von Windenergieanlagen spezialisiert hat, hat am Mittwoch Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Delmenhorst bestellte Rechtsanwalt Tim Beyer von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Beyer und die Geschäftsführung der SSC Wind GmbH halten den Geschäftsbetrieb vollumfänglich aufrecht. Die rund 100 Mitarbeiter sind bis einschließlich Juni über das Insolvenzgeld abgesichert. Read more

Load more news releases


Your contact persons

Susanne Grefkes
+49 7841 708-125

Manager Corporate Communications