Pressemitteilungen

Schultze & Braun eröffnet zweites Büro in Hamburg

Hamburg/Achern. Unter der Adresse Dammtorwall 5-7 eröffnet die Kanzlei Schultze & Braun am 17. Januar ihr zweites Hamburger Büro. Die Räume befinden sich im Sky Office, wenige Gehminuten vom Gänsemarkt entfernt. Am neuen Standort konzentriert sich Schultze & Braun auf den Bereich Sanierungsberatung, während die Insolvenzverwaltung weiterhin unter der bisherigen Adresse Raboisen 16 zu finden ist.

Die Eröffnung trägt sowohl der Bedeutung Hamburgs für Schultze & Braun als auch dem wachsenden Interesse an Sanierungsberatung Rechnung, stellt Büroleiter und Partner Frank Tschentscher fest: „Retten ist besser als Abwickeln – das gilt für Unternehmer und Manager ebenso wie für Arbeitnehmer und Gläubiger. Eine Sanierung, mit der eine Liquidation vermieden wird, bietet für alle Seiten Vorteile.“ Tschentscher ist in Deutschland und Großbritannien als Rechtsanwalt zugelassen. Vor seiner Zeit bei Schultze & Braun führte er bis 2008 in einer britischen Kanzlei ein internationales Anwaltsteam. Mit der Restrukturierung der Merckle-Gruppe betreute Tschentscher von 2008 bis 2010 den größten Sanierungsfall der deutschen Wirtschaftsgeschichte.

Schultze & Braun ist der größte Dienstleister rund um Insolvenz und Sanierung in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz im badischen Achern eröffnete zuletzt im September 2010 ein Büro in Paris. Mit dem neuen Büro in Hamburg kommt Schultze & Braun auf insgesamt 38 Standorte, davon 35 in Deutschland und drei im Ausland. Tschentscher, der selbst ursprünglich aus Hamburg stammt, will vom neuen Büro aus auch den schnell wachsenden Bereich Internationale Beratung weiter ausbauen und dafür eng mit den Büros in Hamburg und Frankfurt zusammenarbeiten.

Ergänzendes Informationsmaterial
Frank Tschentscher Foto / Profil

Pressesprecher: Nico Krespach
E-Mail: NKrespach@schubra.de, Telefon: 07841/708-125

Schultze & Braun GmbH
www.schultze-braun.de, E-Mail: mail@remove.this.schultze-braun.de


Ihr Ansprechpartner