Pressemitteilungen

Insolvenzverwalter Dr. Dirk Herzig verkauft insolventen Konstrukteur und Hersteller von Sondermaschinen aus Chemnitz

Chemnitz. Insolvenzverwalter Dr. Dirk Herzig von Schultze & Braun hat einen Investor für den insolventen Sondermaschinenbauer SLG Ingenieurtechnik gefunden. Mehrere Gesellschaften der Santenberg-Gruppe übernehmen wichtige Vermögensgegenstände im Wege eines Asset Deals. Die Verträge wurden bereits unterzeichnet. Die 22 Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Die SLG Ingenieurtechnik GmbH ist seit 1990 in Chemnitz aktiv und konzentriert sich auf Konstruktion und Fertigung von Sondermaschinen, Bauteilgruppen und Anlagen für die Montageautomatisierung. Das Unternehmen war in den Jahren 2020/2021 aufgrund einer pandemiebedingten Absatzkrise in wirtschaftliche Schieflage geraten und hatte Anfang Mai 2022 einen Insolvenzantrag gestellt.

Der vom Amtsgericht Chemnitz bestellte (vorläufige) Insolvenzverwalter Dr. Dirk Herzig von Schultze & Braun führte das Unternehmen nach dem Insolvenzantrag fort und suchte nach passenden Investoren. „Es gab bereits im Vorfeld des Insolvenzantrags Gespräche mit mehreren Interessenten, da der Unternehmer auf der Suche nach einer geeigneten Lösung für seine Nachfolge war. Ich habe die Verhandlungen fortgeführt und intensiviert sowie auf weitere Interessenten ausgedehnt“, sagt Insolvenzverwalter Dr. Herzig. „Ziel war es von Anfang an, eine schnelle Lösung zu finden, um den Mitarbeitern und Kunden eine Perspektive geben zu können. Dabei konzentrierte sich die Suche auf Investoren, für die die SLG mit ihrem Know-how eine Ergänzung darstellen kann, um die Auslastung sicherzustellen. Es freut mich, dass sich der Einsatz gelohnt hat, und dass wir nahezu alle Mitarbeiter im Unternehmen halten konnten.“

Die Restrukturierungs­maßnahmen und die Verhandlungen mit den Interessenten hatten Erfolg: Dr. Herzig und Vertreter der Santenberg-Gruppe, zu der auch der Chemnitzer Sondermaschinenbauer Huster & Santenberg gehört, unterzeichneten einen Kaufvertrag, der die Zukunft der SLG Ingenieurtechnk sichert. „Ich bin sehr zufrieden, dass es gelungen ist, die Arbeitsplätze mit der Übernahme zu erhalten. Ich bin überzeugt davon, dass die Santenberg-Gruppe ein guter strategischer Partner ist und die SLG bei ihrem Neustart in eine sichere und stabile Zukunft führen kann.“

Die Huster & Santenberg hat sich bereits  2019 mit der Übernahme der Dietmar Huster GmbH aus einer wirtschaftlich schwierigen Situation verdient gemacht. Pünktlich zum Pandemiebeginn begann die rasante Entwicklung des Unternehmens. Mit der erfolgreichen Übernahme der ausnahmslos hoch qualifizierten Mitarbeiter des SLG Teams stärkt die Santenberg Gruppe ihre Kompetenzen im Maschinenbau. Die operative Einheit wird unter dem Namen Santenberg Präzision fortgeführt. Rüdiger Kunze, Managing Director bei Santenberg Präzision: „Wir freuen uns auf die neuen Kollegen und bedanken uns beim Altgesellschafter, bei Schultze & Braun sowie bei unseren Partnern Heuking Kühn Lüer Wojtek für die uneingeschränkt gute Unterstützung.“

Über Schultze & Braun
Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung im Sanierungs- und Insolvenzrecht. Mit über 600 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und dem europäischen Ausland unterstützt Schultze & Braun Unternehmen vor Ort, bundesweit und international in allen rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.

Beteiligte Personen


Ihr Ansprechpartner

Matthias Braun
0151 50766762
Pressesprecher

Ingo Schorlemmer
0151 18201456
Pressesprecher