Pressemitteilungen

Großes Investoreninteresse an Schletter

Kirchdorf, 9. April 2018. Bei der Schletter GmbH hat ein strukturierter Investorenprozess begonnen. Das Unternehmen betreibt seit dem 19. März eine Sanierung in Eigen­verwaltung und will sich über den Einstieg eines Investors langfristig finanziell neu aufstellen. Unterdessen läuft der Geschäftsbetrieb stabil, die Schletter Group konnte sich zudem eine Reihe von größeren Aufträgen im Projektgeschäft sichern.

„Das Interesse der Investoren ist erfreulich hoch“, betonte Schletter-Geschäftsführer Tom Graf. Das Unternehmen hat vor einigen Tagen einen strukturierten Investorenprozess gestartet, bei dem mögliche Investoren ermittelt und gezielt angesprochen werden. Inzwischen prüfen bereits mehr als ein Dutzend Interessenten aus dem In- und Ausland die Bücher des Unternehmens. Darunter sind sowohl Unternehmen aus der Branche als auch Finanzinvestoren. „Es haben sich auch einige Interessenten von sich aus gemeldet, was zeigt, dass Schletter mit seinen erstklassigen Produkten und seinem internationalen Footprint sehr gut im Markt positioniert ist“, so Andreas Elsäßer von Schultze & Braun, der als CRO die Geschäftsführung unterstützt. Erste indikative Angebote werden noch im April erwartet.

Parallel dazu geht der Geschäftsbetrieb in vollem Umfang weiter. Gleich nach der Antragstellung hatte die Geschäftsleitung in enger Abstimmung mit dem Sachwalter Dr. Christian Gerloff intensive Gespräche mit Lieferanten und Kunden geführt, um die Fortführung des Geschäftsbetriebs sicher zu stellen. „Alle Beteiligten verhalten sich sehr konstruktiv und stehen weiter zum Unternehmen, insbesondere arbeiten sämtliche Lieferanten weiter mit uns zusammen“, betonte Elsäßer. „Damit ist sichergestellt, dass wir sämtliche Aufträge in gewohnter Qualität ausliefern können.“

Unterdessen hat die Gruppe in den letzten Wochen eine Reihe von interessanten Neu-Aufträgen im Projektgeschäft im Volumen von über 20 MWp abschließen können, darunter u.a. Projekte in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Ungarn, dem Senegal und Jordanien. Auch die Vorbereitungen auf die im Juni stattfindende Intersolar, die größte Solarmesse Europas, haben begonnen. Dort wird Schletter erstmals ein Tracker-System vorstellen sowie eine Reihe weiterer Produkt-Neuheiten, wie etwa das in Puncto Belastbarkeit und Montagefreundlichkeit noch einmal deutlich verbesserte Flachdachsystem FixGrid 2018.

Über die Schletter Group
Die Schletter Group zählt zu den führenden Herstellern für Photovoltaik-Montagesysteme aus Aluminium und Stahl weltweit. Die Unternehmensgruppe fertigt Montagesysteme für Dächer, Fassaden und Freiflächen (Solarparks) sowie Solar-Carports. Mit drei Produktionsstandorten in Deutschland, den USA und China sowie einem internationalen Netz von Vertriebs- und Servicegesellschaften ist die Schletter Group in allen wichtigen internationalen Märkten aktiv. Insgesamt beschäftigt die Schletter Group rund 1.400 Mitarbeiter. Der Umsatz der Gruppe lag 2017 bei rund 270 Mio. Euro.
www.schletter-group.com

Pressekontakt:
Sebastian Glaser
möller pr GmbH
Telefon: +49 (0)221 80 10 87-80
E-Mail: sg@remove.this.moeller-pr.de
www.moeller-pr.de

Schultze & Braun GmbH Rechtsanwalts­gesellschaft
www.schultze-braun.de, E-Mail: mail@remove.this.schultze-braun.de


Ihr Ansprechpartner